Angebote zu "Impossible" (7 Treffer)

Impossible Leinwandbild
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fine Art-Print in Galeriequalität auf Leinwand. Das Leinwandgewebe wurde auf einen sorgfältig verarbeiteten Keilrahmen aus Holz aufgezogen und ist bis über die Ränder bedruckt.

Anbieter: Juniqe.com
Stand: Sep 30, 2018
Zum Angebot
Impossible Leinwandbild
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fine Art-Print in Galeriequalität auf Leinwand. Das Leinwandgewebe wurde auf einen sorgfältig verarbeiteten Keilrahmen aus Holz aufgezogen und ist bis über die Ränder bedruckt. Inklusive beigelegter Aufhängung zur Montage am Keilrahmen.

Anbieter: Juniqe.com
Stand: Sep 30, 2018
Zum Angebot
Possible Impossible Miracles Leinwandbild
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fine Art-Print in Galeriequalität auf Leinwand. Das Leinwandgewebe wurde auf einen sorgfältig verarbeiteten Keilrahmen aus Holz aufgezogen und ist bis über die Ränder bedruckt. Inklusive beigelegter Aufhängung zur Montage am Keilrahmen.

Anbieter: Juniqe.com
Stand: Sep 30, 2018
Zum Angebot
Mission: Impossible I-III - Extreme Trilogy
€ 43.99 *
zzgl. € 5.95 Versand

Eine Mission , die schon über ein Jahrzehnt andauert. Tom Cruise ist IMF-Agent Ethan Hunt, einer der größten Actionhelden aller Zeiten, in der adrenalintrotzenden, hochspannungsgeladenen Blockbuster-Filmreihe MISSION: IMPOSSIBLE. Gedrehtan den extotischsten Schauplätzen der Welt von den besten Regisseuren Hollywoods - Brian De Palma, John Woo und J.J. Abrams -, präsentiert dieses Extreme-Bluray-Trilogie-Set jeden explosiven Moment in bester Ton- und Bildqualität! DeineMission, solltest du sie annehmen - erlebe die beste Actionfilm-Sammlung!MISSION IMPOSSIBLE 1In diesem temporeichen Blockbuster setzt Tom Cruise die Leinwand in Brand. Dieses Spektakel fesselt dich an deinen Sitz und katapultiert dich im nächsten Moment heraus. Cruise ist Ethan Hunt, ein Geheimagent, der unter Verdacht steht, amTod seines Spionageteams schuld zu sein. Seine Flucht vor den Auftragskillern der Regierung ist ein einziger Adrenalinstoß. Er bricht in die undurchdringbare Stahlkammer der CIA ein und lässt sich selbst vom Dacht einesHochgeschwindigkeitszug nicht abschütteln. Unaufhaltsam wie eine brennende Zündschnur versucht Hunt, seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus zu sein ... und entdeckt so Schritt für Schritt die schockierende Wahrheit.MISSION IMPOSSIBLE 2Der größte Spion der Welt kehrt zurück im Kinoereignis des Jahres: M:I-2. Diesmal trägt die Mission die actiongeladene, temporeiche Handschrift von Regisseur John Woo. Ethan Hunt (Tom Cruise) und seine schöne Partnerin Nyah Hall (ThandieNewton) sollen den Verräter Sean Ambrose (Dougray Scott) davon abhalten, eine neue Art des Terrors in einer ahnungslosen Welt freizusetzen. Auf einer Hetzjagd um die ganze Welt stehen sie vor der schweren Entscheidung zwischen Liebe undPflichtgefühl, um ihre Mission zu erfüllen.MISSION IMPOSSIBLE 3Tom Cruise ist Ethan Hunt in diesem atemberaubenden, spannungsgeladenen Actionthriller-Feuerwerk von regisseur J.J. Abrams (Star Trek, Super 8). Seine Vorgesetzten (Laurence Fishburne und Billy Crudup) holen Ethan wieder zurück zum Dienst.Ethan muss sich seinem tödlichsten Feind stellen - einem sadistischen Waffenhändler namens Owen Davian (OscarGewinner Philip Seymour Hoffman). Mit Unterstützung des IMF-Teams (Ving Rhames, Jonathan Rhys Meyers und Maggie Q) stürzt sichEthan in spektakuläre Abenteuer - über Rom bis nach Shanghai. ein Rennen gegen die Zeit beginnt, um die entführte Agentin (Keri Russell) zu befreien und um Davian zu stoppen. Dessen nächstes Ziel: die Eliminierung von Ethans Frau Julia(Michelle Monaghan).

Anbieter: Conrad
Stand: Oct 15, 2018
Zum Angebot
Mission: Impossible I-III - Extreme Trilogy Blu...
€ 39.99 *
zzgl. € 4.99 Versand

- Mission: Impossible:In diesem temporeichen Blockbuster setzt Tom Cruise die Leinwand in Brand. Dieses Spektakel fesselt dich an deinen Sitz und katapultiert dich im nächsten Moment heraus. Cruise ist Ethan Hunt, ein Geheimagent, der unter Verdacht steht, am Tod seines Spionageteams schuld zu sein. Seine Flucht vor den Auftragskillern der Regierung ist ein einziger Adrenalinstoß. Er bricht in die undurchdringbare Stahlkammer der CIA ein und lässt sich selbst vom Dacht eines Hochgeschwindigkeitszug nicht abschütteln. Unaufhaltsam wie eine brennende Zündschnur versucht Hunt, seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus zu sein ... und entdeckt so Schritt für Schritt die schockierende Wahrheit.- Mission: Impossible II:Der größte Spion der Welt kehrt zurück im Kinoereignis des Jahres: M:I-2. Diesmal trägt die Mission die actiongeladene, temporeiche Handschrift von Regisseur John Woo. Ethan Hunt (Tom Cruise) und seine schöne Partnerin Nyah Hall (Thandie Newton) sollen den Verräter Sean Ambrose (Dougray Scott) davon abhalten, eine neue Art des Terrors in einer ahnungslosen Welt freizusetzen. Auf einer Hetzjagd um die ganze Welt stehen sie vor der schweren Entscheidung zwischen Liebe und Pflichtgefühl, um ihre Mission zu erfüllen.- Mission: Impossible III:Tom Cruise ist Ethan Hunt in diesem atemberaubenden, spannungsgeladenen Actionthriller-Feuerwerk von regisseur J.J. Abrams (Star Trek, Super 8). Seine Vorgesetzten (Laurence Fishburne und Billy Crudup) holen Ethan wieder zurück zum Dienst. Ethan muss sich seinem tödlichsten Feind stellen - einem sadistischen Waffenhändler namens Owen Davian (Oscar®-Gewinner Philip Seymour Hoffman*). Mit Unterstützung des IMF-Teams (Ving Rhames, Jonathan Rhys Meyers und Maggie Q) stürzt sich Ethan in spektakuläre Abenteuer - über Rom bis nach Shanghai. ein Rennen gegen die Zeit beginnt, um die entführte Agentin (Keri Russell) zu befreien und um Davian zu stoppen. Dessen nächstes Ziel: die Eliminierung von Ethans Frau Julia (Michelle Monaghan).Darsteller:Dougray Scott, Jean Reno, Jon Voight, Jonathan Rhys Meyers, Michelle Monaghan, Philip Seymour Hoffman, Thandie Newton, Tom Cruise, Ving Rhames, Emmanuelle Béart, Henry Czerny, Maggie Q

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: Sep 28, 2018
Zum Angebot
Star Wars: Das Erwachen der Macht (DVD)
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis? Der visionäre Regisseur J.J. Abrams erweckt das Filmevent einer Generation zum Leben. Kylo Ren und die finstere Erste Ordnung haben sich aus der Asche des Imperiums erhoben, doch Luke Skywalker ist verschwunden, als die Galaxis ihn am meisten braucht. Nun liegt es an Rey, einer Schrottsammlerin, und Finn, einem abtrünnigen Sturmtruppler, sich mit Han Solo und Chewbacca zu einer verzweifelten Suche aufzumachen, um die einzige Hoffnung auf Frieden in der Galaxis zu finden. Beginn der dritten ´´Star Wars´´-Trilogie, in der sich Gut und Böse auf die Suche nach dem verschollenen Luke Skywalker machen. ´´Das Erwachen der Macht´´ markiert nicht nur eine neue Hoffnung für ´´Star Wars´´. Der Film ist noch einmal ´´Eine neue Hoffnung´´. Buchstäblich. Offenkundig angetrieben von dem unbedingten Bemühen, die weltweite Fangemeinde auf keinen Fall zu enttäuschen, entspricht der Beginn der dritten ´´Star Wars´´-Trilogie so genau der legendären ´´Episode IV: Eine neue Hoffnung´´, mit der George Lucas 1977 die Reihe begründet hatte, als hätte man eine Schablone angelegt. Ein Remake will man es nur deshalb nicht nennen, weil J.J. Abrams in seinem dritten Franchise-Reboot nach ´´Mission: Impossible´´ und ´´Star Trek´´ zwar auch die vertrauten Figuren Schaulaufen lässt, in den Mittelpunkt seiner Saga aber völlig neue Figuren rückt, was für leicht variierte Konstellationen im Heldengedicht sorgt das sonst aber ach so vertraut bleibt. Die Handlung folgt penibel dem übermächtigen Original. Das hatte damals die Spielregeln in Hollywood neu definiert und die Ära des Blockbusterkinos begründet. Um Erneuerung oder Veränderung geht es jetzt diesmal nicht, sondern um das Bewahren, Hegen und Konsolidieren einer Marke. Was nicht zerbrochen ist, sollte man auch nicht richten, heißt es. Seht her, wir wollen euch nicht verunsichern, sondern unbedingt genau das geben, was ihr wollt, sagt ´´Episode VII´´ vom ersten Moment an, wenn John Williams´ zeitlose Hymne erschallt und das erhaben über den Sternenhimmel wandernde Spruchband die Bühne bereitet für die kommenden zwei Stunden Weltraumabenteuer. Daran ist nichts Ehrenrühriges. Aber im Ergebnis sieht man einem so perfekt getakteten, bis ins allerletzte Detail durchgeplanten Film zu, dass er auch von einem Computerprogramm hätte inszeniert sein können. Eine Handschrift des Regisseurs lässt sich eher im cleveren Marketing im Vorfeld erkennen, als auf dem Treiben auf der Leinwand: Es hat schon etwas Geniales, wie nach dem Langtrailer der Eindruck erweckt wurde, als sei es die Fangemeinde, die die bald schon allgegenwärtige Frage stellte: Wo ist Luke? Tatsächlich war es eine clever gestreute Fährte, denn das mysteriöse Verschwinden des letzten Jedi-Ritters ist die Triebfeder der Handlung, die zwar 30 Jahre nach dem Ende von ´´Rückkehr der Jedi-Ritter´´ einsetzt, aber im Grunde die Ereignisse einfach wieder auf Null stellt. Wieder bedroht eine düstere Macht den Frieden der Galaxie, wieder stellt sich eine Handvoll von Rebellen den Unterdrückern. Der finstere Kylo Ren ist der neue Darth Vader, die Müllsammlerin Rey auf einem einsamen Wüstenplaneten der neue Luke Skywalker, der abtrünnige Sturmtruppensoldat Finn hat das Zeug zum Nachwuchs-Han-Solo, und selbst R2D2 findet in dem ulkigen Kugelroboter BB-8 einen ebenbürtigen Ersatz: Wie R2D2 in ´´Eine neue Hoffnung´´ trägt er die Lösung des Rätsels in sich, weshalb die Bösen Jagd auf ihn machen und sich die Guten um ihn scharen. Als Sahnehäubchen werden die Fans beschenkt mit einem Wiedersehen mit Han Solo, Leia, Chewbacca, C3PO, dem Millennium-Falken, dem Laserschwert und - vielleicht - auch Luke Skywalker. Der Film zelebriert seine Ahnenpflege ausgiebig, weil es sein Ziel ist, seinem Publikum zu gefallen. So hat er nach dem etwas pflichtbewussten Start seine beste Phase, wenn er die disparaten Teile zusammenzufügen beginnt, souverän seine größten Lacher setzt und zwischendurch einfach Spaß macht, wie man es sich von einem ´´Star Wars´´ erwartet: Eine ganze Weile glaubt man, ´´Episode VII´´ würde richtig abheben. Es ist eine Freude, Harrison Ford dabei zuzusehen, wie er scheinbar mühelos wieder in seine zweitberühmteste Rolle schlüpft. Und Daisy Ridley, auch das steht schon fest, ist als Rey die große Entdeckung des Films: Ihre unverhohlene Lust am Abenteuer ist Sinnbild für die Begeisterung der gesamten Fangemeinde. Bis man von der Erkenntnis eingeholt wird, dass mit den vielen

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis? Der visionäre Regisseur J.J. Abrams erweckt das Filmevent einer Generation zum Leben. Kylo Ren und die finstere Erste Ordnung haben sich aus der Asche des Imperiums erhoben, doch Luke Skywalker ist verschwunden, als die Galaxis ihn am meisten braucht. Nun liegt es an Rey, einer Schrottsammlerin, und Finn, einem abtrünnigen Sturmtruppler, sich mit Han Solo und Chewbacca zu einer verzweifelten Suche aufzumachen, um die einzige Hoffnung auf Frieden in der Galaxis zu finden. Beginn der dritten ´´Star Wars´´-Trilogie, in der sich Gut und Böse auf die Suche nach dem verschollenen Luke Skywalker machen. ´´Das Erwachen der Macht´´ markiert nicht nur eine neue Hoffnung für ´´Star Wars´´. Der Film ist noch einmal ´´Eine neue Hoffnung´´. Buchstäblich. Offenkundig angetrieben von dem unbedingten Bemühen, die weltweite Fangemeinde auf keinen Fall zu enttäuschen, entspricht der Beginn der dritten ´´Star Wars´´-Trilogie so genau der legendären ´´Episode IV: Eine neue Hoffnung´´, mit der George Lucas 1977 die Reihe begründet hatte, als hätte man eine Schablone angelegt. Ein Remake will man es nur deshalb nicht nennen, weil J.J. Abrams in seinem dritten Franchise-Reboot nach ´´Mission: Impossible´´ und ´´Star Trek´´ zwar auch die vertrauten Figuren Schaulaufen lässt, in den Mittelpunkt seiner Saga aber völlig neue Figuren rückt, was für leicht variierte Konstellationen im Heldengedicht sorgt das sonst aber ach so vertraut bleibt. Die Handlung folgt penibel dem übermächtigen Original. Das hatte damals die Spielregeln in Hollywood neu definiert und die Ära des Blockbusterkinos begründet. Um Erneuerung oder Veränderung geht es jetzt diesmal nicht, sondern um das Bewahren, Hegen und Konsolidieren einer Marke. Was nicht zerbrochen ist, sollte man auch nicht richten, heißt es. Seht her, wir wollen euch nicht verunsichern, sondern unbedingt genau das geben, was ihr wollt, sagt ´´Episode VII´´ vom ersten Moment an, wenn John Williams´ zeitlose Hymne erschallt und das erhaben über den Sternenhimmel wandernde Spruchband die Bühne bereitet für die kommenden zwei Stunden Weltraumabenteuer. Daran ist nichts Ehrenrühriges. Aber im Ergebnis sieht man einem so perfekt getakteten, bis ins allerletzte Detail durchgeplanten Film zu, dass er auch von einem Computerprogramm hätte inszeniert sein können. Eine Handschrift des Regisseurs lässt sich eher im cleveren Marketing im Vorfeld erkennen, als auf dem Treiben auf der Leinwand: Es hat schon etwas Geniales, wie nach dem Langtrailer der Eindruck erweckt wurde, als sei es die Fangemeinde, die die bald schon allgegenwärtige Frage stellte: Wo ist Luke? Tatsächlich war es eine clever gestreute Fährte, denn das mysteriöse Verschwinden des letzten Jedi-Ritters ist die Triebfeder der Handlung, die zwar 30 Jahre nach dem Ende von ´´Rückkehr der Jedi-Ritter´´ einsetzt, aber im Grunde die Ereignisse einfach wieder auf Null stellt. Wieder bedroht eine düstere Macht den Frieden der Galaxie, wieder stellt sich eine Handvoll von Rebellen den Unterdrückern. Der finstere Kylo Ren ist der neue Darth Vader, die Müllsammlerin Rey auf einem einsamen Wüstenplaneten der neue Luke Skywalker, der abtrünnige Sturmtruppensoldat Finn hat das Zeug zum Nachwuchs-Han-Solo, und selbst R2D2 findet in dem ulkigen Kugelroboter BB-8 einen ebenbürtigen Ersatz: Wie R2D2 in ´´Eine neue Hoffnung´´ trägt er die Lösung des Rätsels in sich, weshalb die Bösen Jagd auf ihn machen und sich die Guten um ihn scharen. Als Sahnehäubchen werden die Fans beschenkt mit einem Wiedersehen mit Han Solo, Leia, Chewbacca, C3PO, dem Millennium-Falken, dem Laserschwert und - vielleicht - auch Luke Skywalker. Der Film zelebriert seine Ahnenpflege ausgiebig, weil es sein Ziel ist, seinem Publikum zu gefallen. So hat er nach dem etwas pflichtbewussten Start seine beste Phase, wenn er die disparaten Teile zusammenzufügen beginnt, souverän seine größten Lacher setzt und zwischendurch einfach Spaß macht, wie man es sich von einem ´´Star Wars´´ erwartet: Eine ganze Weile glaubt man, ´´Episode VII´´ würde richtig abheben. Es ist eine Freude, Harrison Ford dabei zuzusehen, wie er scheinbar mühelos wieder in seine zweitberühmteste Rolle schlüpft. Und Daisy Ridley, auch das steht schon fest, ist als Rey die große Entdeckung des Films: Ihre unverhohlene Lust am Abenteuer ist Sinnbild für die Begeisterung der gesamten Fangemeinde. Bis man von der Erkenntnis eingeholt wird, dass mit den vielen

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot